Ältere Nachrichten
Das ambitionierte Zug bekundet zum Saisonauftakt auswärts gegen Ambri-Piotta lange Zeit Mühe. Dank einer Einzelaktion von Reto Suri setzen sich die Zentralschweizer am Ende doch mit 2:1 durch.
Novotny vorübergehend bei Ambri Novotny vorübergehend bei Ambri-Piotta "Ergebnis üblicher Arroganz Israels": Assad bekundet Putin nach Abschuss der Il-20 sein Beileid
Der EHC Kloten startet nach dem Abstieg aus der National League siegreich in die Zweitklassigkeit. Die Klotener siegen in Winterthur, das in der Startrunde Thurgau auswärts besiegte, mit 3:1.
Absteiger startet Swiss League mit Derby: Kloten-Fans, spart euch die Reise nach Winterthur! "Walter Bosshard / Robert Capa Wettlauf um China" in Winterthur Ausstellung: Fotostiftung Winterthur zeigt China-Bilder
Ramon Untersander verhindert das perfekte Abschiedsspiel für ZSC-Kultverteidiger Mathias Seger. Er schiesst den SC Bern im ausverkauften Hallenstadion in der 62. Minute zum 2:1-Sieg nach Verlängerung.
Gedämpfte Aufbruchsstimmung bei den ZSC Lions Die Lions feiern ihren Ober-Löwen National League: Der ZSC verliert in der Verlängerung
Äusserst souverän startet der EHC Biel in die neue Saison. Die Seeländer dominieren die Partie gegen Servette, gehen früh in Führung und gewinnen am Ende 3:0.
Davos wird von spielfreudigem Lugano vorgeführt ZSC unterliegt bei Seger-Verabschiedung dem SCB – Biel lässt Genf keine Chance SCRJ-Goalie Nyffeler: «Mit Schönwetter-Eishockey werden wir keine Spiele gewinnen»
Lugano feiert zum Saisonauftakt gegen Davos einen verdienten Sieg. 3:1 gewinnt der Playoff-Finalist der letzten Saison gegen die Bündner in einer Partie mit klaren Verhältnissen.
Davos wird von spielfreudigem Lugano vorgeführt National League: Der ZSC verliert in der Verlängerung Der ZSC verliert in der Verlängerung
Der Postauto-Skandal ist seit Freitag zumindest finanziell erledigt: Postauto Schweiz AG wird Bund, Kantonen und Gemeinden insgesamt 205,3 Millionen Franken zurückzahlen. Das Strafverfahren läuft weiterhin. Postauto hatte während Jahren Subventionen erschwindelt. Auch der Kanton Glarus bekommt Geld zurück.
Über 20 Millionen Franken fliessen nach Graubünden «Himmelfahrtskommando» in Glarus Sozialversicherungen: Maximal 20 Franken mehr AHV-Rente
Der Postauto-Skandal ist seit Freitag zumindest finanziell erledigt: Postauto wird Bund, Kantonen und Gemeinden insgesamt 205,3 Millionen Franken zurückzahlen. Das Strafverfahren läuft weiterhin. Postauto hatte während Jahren Subventionen erschwindelt. Der Bündner Verkehrsdirektor nimmt im Interview Stellung zur Entschädigung.
Krimi TV-Tipps: Krimi-Tipps am Donnerstag Moscheen in Deutschland: V-Leute zum Gebet Moscheen in Deutschland: Ein Dossier wie ein Sündenregister
Der Sommer zeigt sich bis zum Schluss von seiner besten Seite. So wurden am Freitag in Chur über 30 Grad gemessen. Ein historischer Rekord.
Hitzetag in Chur bricht Rekord - FM1Today Alpennordseite: Spätester Hitzetag der Geschichte gemessen Chur: Mädchen fällt vom Balkon aus 6 Metern Höhe

Create Account



Log In Your Account