Ältere Nachrichten
Die Konsumentensendung «Kassensturz» des Schweizer Fernsehens (SRF) scheint in letzter Zeit regelrecht auf bäuerliche Themen abonniert zu sein. Nach übervollen Eutern, Kükentötung, südamerikanischem Pferdefleisch, Gemüseproduktion in Spanien und Schweizer Tiertransporten kommt am Dienstag das Thema Ammoniak aus der Landwirtschaft an die Reihe.
Hohe Tierdichte: Ammoniak-Emissionen belasten Umwelt massiv 
Video: Wird Landwirtschaft wieder weiblich? 
Gauting: Zapfenwerfen und Blätterangeln 

Alt, jung, städtisch, ländlich, auf der Alp, bio- oder konventionell: Bauer und Bäuerin sein in der Schweiz ist vielfältig. Der Schweizer Bauernverband (SBV) hat die Kurzfilmreihe «Schweizer Bauern» lanciert. Wir stellen die fünf Filme in loser Folge vor.
Akademikerflut? Rotstift? Benachteiligung? So steht es um die Schweizer Bildung - az Aargauer Zeitung 
Schwingende Bauern: Stefan Burkhalter (Folge 2) 
UBS-Vorsorgeindex zeigt leicht bessere Dynamik - Finanzanlage bleibt angespannt 

Erst vergangenen Freitag empfahl der Bundesrat die Trinkwasser-Initiative ohne Gegenvorschlag zur Ablehnung. In einer Podiumsdiskussion von «Agrarinfo» am Montag begrüsste Markus Ritter, Bio-Landwirt, Nationalrat (CVP/SG) und Präsident des Schweizer Bauernverbands, den Entscheid vom Bundesrat. «Die Trinkwasser-Initiative ist zu extrem und nicht umsetzbar. Sie würde schädliche Konsequenzen für die
L'initiative sur la dette de la BCGE est déposée 

Das landwirtschaftliche Zentrum Ebenrain in Sissach BL heisst künftig nicht mehr so. Am 1. Juli tritt eine Namensänderung in Kraft.
KSC löst Vertrag auf - Erster Ladenhüter ist weg 
Transfer-Hammer im Brügglifeld: Igor Nganga wechselt vom FC Aarau zu Lausanne-Sport 

Ein Israeli (69) wollte im Wallis von der Bergspitze Fenêtre d’Arpette in Richtung Val d’Arpette wandern, als er 50 Meter in die Tiefe stürzte. Für ihn kam jede Hilfe zu spät.
88-jähriger Radfahrer stirbt nach Sturz: Zeugen gesucht 
50 Meter tief: Mann will Selfie vor Wasserfall machen und stürzt in den Tod 
Kanton Wallis erhält 35 Millionen mehr als im Vorjahr 

Am Wochenende fanden in Grand-Lancy die offenen Westschweizermeisterschaften im Schwimmen statt. Im Vorfeld mussten Limiten erreicht werden, um an diesem Wettkampf starten zu können. 27 Clubs mit 446 Schwimmern kämpften um Finaleinzüge und Medaillen. Es wurde zudem eine Juniorenwertung gemacht, welche mit einem Diplom für die ersten Drei belohnt wurde.Der
Michael Kamm wird zum Werber des Jahres der Westschweiz gewählt. Der CEO der Agence Trio in Lausanne ist der erste Preisträger überhaupt und sieht sich durch die Wahl in seinem Schaffen bestätigt.
GLKB lanciert ab 1. Juli neue Gebührenstruktur für Geschäfts- und Firmenkunden 
Neues Glarner Set für Geschäfts- und Firmenkunden 
Der «Krieger» in Arosa mit Punkte-Maximum: Orlik und Aeschbacher gewinnen Kranzfeste 


Create Account



Log In Your Account