Ältere Nachrichten
Das gefundene Bein in Untervaz dürfte nach ersten Erkenntnisse einer Frau gehören. Mehr weiss man noch nicht.
Bein-Fund in Graubünden ist immer noch ein Rätsel 
Fund: Neue Erkenntnisse um Bein-Fund in Graubünden 

Das Rätsel um das im nordbündnerischen Untervaz vor drei Wochen entdeckte menschliche Bein ist noch immer nicht gelöst. Gemäss bisherigen Untersuchungen gehört der Unterschenkel zu einer etwa 168 Zentimeter grossen weiblichen Person, die seit längerem tot ist.
Open Prairie Rural Opportunities Fund Invests in rural Michigan-based Tillerman Seeds to Advance $40+ million, non-GMO Agribusiness Platform 
Government of Canada announces funding for new projects under the Environmental Damages Fund 
Bein bleibt ein Rätsel 

Der Fund des verwesten Unterschenkels in einem Turnschuh der Grösse 38 wurde der Kantonspolizei Graubünden am 21. Juli gemeldet. Das Gebiet rund um den Fundort im Gebiet Halbmil wurde daraufhin mit einem Leichenspürhund der Kantonspolizei Zürich grossräumig abgesucht. Die Suche blieb erfolglos.Die bisherigen Untersuchungen ergaben, dass der Unterschenkel zu einer
Bein bleibt ein Rätsel 
Bein-Fund in Graubünden ist immer noch ein Rätsel 
Untervaz, la gamba trovata appartiene a una donna 

Ende Juli ist in Untervaz auf einer Weide ein verwester menschlicher Unterschenkel gefunden worden. Nun liegen erste Ermittlungsergebnisse vor.
Katastrophe in Genua: "Die Morandi-Brücke ist ein Versagen der Ingenieurswissenschaft" 
Diesel-Blitzer ist ausser Gefecht gesetzt 
So rüstete sich Graubünden für den Krieg 

Graubünden und die beiden Basel haben einen gemeinsamen Nenner: den Rhein. In Graubünden entspringt er, in Basel verlässt er die Schweiz. Damit sich die beiden Kantone etwas näher kommen, lockt die kleine Rote die Basler mit speziellen Aktionen. Damit nachher allen klar ist, was ein Steinbock ist.
4000 Basler geniessen "Schwumm" im Rhein 
Basler Rheinschwimmen für Anfänger 
Irre Premier-League-Tattoos: In England geht Fan-Liebe unter die Haut! 

Seit 2013 sind die Universität Zürich und der Archäologische Dienst Graubünden dem prähistorischen Kupferabbau im Surses auf der Spur. Auch diesen Sommer sind wieder neue Entdeckungen dazugekommen.
Malchins größte Badewanne braucht keine Heizung mehr 

Die Emotionen kochten bei vielen Facebook-Usern hoch, als vor wenigen Tagen ein wütender User über einen per Diesel-Generator betriebenen Blitzkasten in Graubünden berichtete. Roman Rüegg, Mediensprecher der Kantonspolizei Graubünden, bestätigt nun den Einsatz eines Diesel-Generators.
Video: Umweltministerin Schulze: Rechne mit Einigung zu Diesel-Nachrüstungen 
Keine Diesel mehr: Skoda hat den Fabia geliftet 
Hardware-Nachrüstungen: Umweltministerin Schulze rechnet mit Einigung über Diesel-Nachrüstungen 

Video: srf/SDA SRFKnapp ein Jahr nach dem riesigen Bergsturz bei Bondo im südbündnerischen Bergell haben die Behörden in Anwesenheit von Bundesrat Guy Parmelin der Opfer gedacht. Derweil bereitet sich das Tal auf einen erneuten Bergsturz vor.Parmeli, Giacometti und Rathgeb. Bild: KEYSTONEDie acht Opfer des grossen Bergsturzes vom 23. August letzten Jahres werden
Bondo doit vivre avec le risque 
So sieht es heute in Bondo aus 
Bondo – ein Jahr nach dem Felssturz 

In der Ostschweiz und in Graubünden sind alle Lehrerstellen auf das neue Schuljahr besetzt. Trotzdem gibt es Kritik.
Abraham in Topform – Fragezeichen bei Strähl 


Create Account



Log In Your Account