Watutinkis WM-Charme: Grindel grüßt Trump, Löw sucht den Flow

By n-tv
2018.06.13. 15:43
2
(Vote: 0)

Es geht um Politik, die Fifa - und auch um Fußball. DFB-Präsident Reinhard Grindel sieht sich gut vorbereitet, Bundestrainer Joachim Löw will vor dem Auftakt gegen Mexiko nicht mehr über die Causa Özil/Gündogan sprechen. Und tut es dann doch.



n-tv - Watutinkis WM-Charme: Grindel grüßt Trump, Löw sucht den Flow
Ältere artikel
Ältere Nachrichten
Sotschi (dpa) - DFB-Präsident Reinhard Grindel sieht Bundestrainer Joachim Löw vor dem wichtigen zweiten WM-Gruppenspiel gegen Schweden besonders gefordert. «Es ist die Aufgabe unserer sportlichen Leitung, die entsprechenden Schlüsse aus dem ersten Gruppenspiel zu ziehen. Wir vertrauen darauf, dass
Unternehmer: WM-Ausrichter Russland gewinnt an Vertrauen 
Umfrage - Dieser Fast-Food-Kette vertrauen die Deutschen 

  • Currently no voted articles

Create Account



Log In Your Account