Opposition: CSU-Haushaltspolitik dient nur dem Wahlkampf

By t-online
2018.07.11. 09:38
1
(Vote: 0)

Die Opposition im Landtag hat den zweiten Nachtragshaushalt der Staatsregierung für 2018 erneut massiv kritisiert. Der 61 Milliarden Euro schwere Etatplan sei ein "Sammelsurium der Beliebigkeit, ein Manifest politischer Fehleinschätzungen und der Effekthascherei", sagte Harald Güller (SPD) am Mittwo



t-online - Opposition: CSU-Haushaltspolitik dient nur dem Wahlkampf
Ältere artikel
Ältere Nachrichten
Der Ausnahmezustand hat die Türkei in den vergangenen zwei Jahren geprägt. Die Opposition ist in Sorge: Auch nach Ende dieser Phase werde sich nicht viel verbessern - wegen eines neuen Gesetzes.
Japan will das Rauchen verbieten – und irgendwie doch nicht 
Per Gesetz diskriminiert 
Blutrote Fäden der Politik - Die Türkei nach dem Ausnahmezustand 

Ausnahme als Dauerzustand: Die Opposition in der Türkei hat ihrer Sorge Ausdruck verliehen, dass der in der Nacht zum Donnerstag nach zwei Jahren endende Ausnahmezustand durch noch restriktivere
Blutrote Fäden der Politik - Die Türkei nach dem Ausnahmezustand 
Notstand ohne Ende in der Türkei – Erdogans unheimliche Macht 
Ausnahmezustand beendet: Türkisches Parlament berät über neue Terrorabwehrgesetze 

Jeremy Corbyns Gegner in der Spitze der britischen Labour Party haben den Wahlkampf ihres Parteivorsitzenden mit voller Absicht sabotiert. Dazu bedienten sich die Widersacher sogenannter "zielgerichteter Werbung" in den Sozialen Medien.
Facebook archiviert nun Polit-Werbung. Rate mal, wer am meisten Geld reinbuttert 
Video: Merkel verspricht Schaffung besserer Bedingungen für Bauern 
Mexikos Parteien bekommen Millionenstrafen auferlegt 

Präsident Donald Trump ist zurückgerudert und glaubt jetzt doch den Informationen seiner Geheimdienste. Er akzeptiere deren Einschätzung, dass sich russische Akteuere in den US-Wahlkampf eingemischt hätten.
Stefanie Reinsperger im Interview: "Was in diese kleine Rolle alles hineinprojiziert wird!" 
Facebook archiviert nun Polit-Werbung. Rate mal, wer am meisten Geld reinbuttert 
Facebook: Zuckerberg rief Trump nach dem Wahlsieg an 

Donald Trump hat Russland von dem Vorwurf der Wahlkampf-Manipulation freigesprochen. Parteifreund Paul Ryan stellt sich nun gegen die Aussagen des US-Präsidenten und bekräftigt die Vorwürfe.
Steven Mnuchin : US-Finanzminister will Yuan auf Manipulation prüfen 
Facebook: Zuckerberg rief Trump nach dem Wahlsieg an 
Manipulation der Suchmaschine: Warum Donald Trump bei Google ein Idiot ist 

Create Account



Log In Your Account