Frankreich streicht Wort «Rasse» aus der Verfassung

By tagesanzeiger-tick
2018.07.12. 18:28
1
(Vote: 0)

Der erste Artikel der Verfassung bezieht sich neu nicht mehr auf den Begriff der Rasse. Zudem wird der Schutz vor Diskriminierung aufgrund des Geschlechts festgeschrieben.



tagesanzeiger-tick - Frankreich streicht Wort «Rasse» aus der Verfassung
Ältere artikel
Ältere Nachrichten
Neben den Jubelfeiern über den Sieg der französischen Nationalelf bei der Fussball-Weltmeisterschaft in Russland hat es in Frankreich am Sonntagabend auch Zwischenfälle gegeben. So zerstörten Jugendliche die Scheiben eines Geschäfts auf der Champs-Elysées in Paris.
Dieses Finale war plemplem 
Was nach 64 WM-Spielen alles in Erinnerung bleibt 
WM-Titel für Frankreich: Ein goldener Dreizack in Blau 

Die Schweizer Bundesverfassung verbietet Diskriminierung aufgrund der «Rasse». Das ist überholt. Wir sollten das Wort streichen – wie Frankreich.
DIE WELTVerfassung: Geplante neue Verfassung in Kuba sieht begrenzten Privatbesitz vorDIE WELTDie Verfassungsreform in Kuba nimmt Gestalt an: Die Zeitung "Granma", das Organ der Kommunistischen Partei, veröffentlichte am Samstag einen Entwurf, der den freien Markt sowie Privatbesitz in begrenztem Umfang zulässt und eine Aufteilung der ...Kuba: Neue Verfassung soll Privatsektor stärkenSPIEGEL
Eine kleine Revolution in Kuba 
Kleine Revolution in Kuba 
Kuba und Congas: Musical «Carmen la Cubana» kommt nach Deutschland 

Das sozialistische Kuba will sich mit einer neuen Verfassung weiter öffnen: Sie sieht Religionsfreiheit vor, erkennt die Wichtigkeit ausländischer Investitionen an und will Privatbesitz teilweise zulassen. Dafür braucht es allerdings die Zustimmung der Kubaner.
Eine kleine Revolution in Kuba 
Kleine Revolution in Kuba 
Kuba und Congas: Musical «Carmen la Cubana» kommt nach Deutschland 

HavannaDer sozialistische Inselstaat Kuba möchte in einer neuen Version seiner Verfassung privaten Besitz in begrenztem Rahmen anerkennen. Staatsbesitz solle aber weiterhin Vorrang geniessen, berichteten kubanische Staatsmedien am Samstag (Ortszeit). (sda) Details wurden allerdings kaum näher erläutert. Die Rolle des offenen Marktes soll allerdings in die Verfassungsreform einfliessen.
Eine kleine Revolution in Kuba 
Kleine Revolution in Kuba 
Verfassung: Geplante neue Verfassung in Kuba sieht begrenzten Privatbesitz vor - DIE WELT 

Der sozialistische Inselstaat Kuba möchte in einer neuen Version seiner Verfassung privaten Besitz in begrenztem Rahmen anerkennen. Staatsbesitz solle aber weiterhin Vorrang geniessen, berichteten kubanische Staatsmedien am Samstag (Ortszeit).
Eine kleine Revolution in Kuba 
Kleine Revolution in Kuba 
Kuba und Congas: Musical «Carmen la Cubana» kommt nach Deutschland 

Frankreich hat mit einer feierlichen Zeremonie der Opfer des Terroranschlages von Nizza vor zwei Jahren gedacht. Dieses Drama dürfe nie vergessen werden, sagte Premierminister Edouard Philippe am Samstag an der Gedenkfeier in der Mittelmeer-Stadt.
Dieses Finale war plemplem 
Was nach 64 WM-Spielen alles in Erinnerung bleibt 
WM-Titel für Frankreich: Ein goldener Dreizack in Blau 

Create Account



Log In Your Account