Finma - Verfahren gegen Raiffeisen-Chef Gisel weiterhin möglich

By cash
2018.06.14. 14:42
2
(Vote: 0)

Die Aufsichtsbehörde Finma verzichtet darauf, gegen einzelne Mitglieder der aktuellen Geschäftsleitung ein Verfahren zu eröffnen. Ganz aus dem Schneider ist Patrik Gisel damit jedoch nicht.



cash - Finma - Verfahren gegen Raiffeisen-Chef Gisel weiterhin möglich
Ältere artikel
  • Nouveau En 45 dernières minutes
  • Dans les 2 dernières heures
  • Peter Gilliéron im Schweizer WM-Camp in Togliatti. Bild: KEYSTONESven Schoch, togliatti/keystone-sdaZwei Tage nach dem 2:1 gegen Serbien nimmt SFV-Präsident Peter Gilliéron im Interview mit der Nachrichtenagentur Keystone-SDA Stellung zur Debatte um den Doppeladler-Jubel. Der Jurist befürchtet keine negativen Auswirkungen auf das Schweizer WM-Projekt. Er lobt die solidarischen Reaktionen aus dem
    Die Fifa ermittelt nun auch gegen Lichtsteiner 
    Doppeladler: Xhaka und Shaqiri drohen Sperren - Neue Zürcher Zeitung 
    Belgien: Schrott-Reaktor Tihange – so bereiten sich die Anwohner auf den Super-GAU vor 

    Ältere Nachrichten
    Im Kampf gegen zu viele Diesel-Abgase in deutschen Städten halten Experten umstrittene Umbauten an Motoren älterer Fahrzeuge für generell möglich. Dies sei eine "sehr wirksame und technisch machbare Massnahme", heiss...
    A-, B- und C-Klasse betroffen - Daimler stoppt Auslieferung von Diesel-Modellen 
    Abgasskandal: Daimler stoppt Auslieferung von Diesel-Modellen 
    Ältere Diesel-Fahrzeuge: Experten halten Nachrüstungen für möglich 

    Die Kunde kommt am späten Samstagabend: Die Fifa untersucht den Doppel-Adler-Jubel von Granit Xhaka und Xherdan Shaqiri nach ihren Toren im WM-Hit gegen Serbien. Welche Strafe droht den Beiden? SFV-Chef Peter Gilliéron nimmt ab 10.30 Uhr Stellung, BLICK überträgt live.
    Die Fifa ermittelt nun auch gegen Lichtsteiner 
    England nach Kantersieg gegen Panama im Achtelfinale - FIFA.com 
    Es könnte knüppeldick kommen! Sperrt die Fifa Xhaka und Shaqiri für den WM-Achtelfinal? 

    Neue Zürcher ZeitungWM kompakt: Deutschland ist zurück im Turnier – Verfahren gegen Xhaka und ...Neue Zürcher ZeitungDeutschland siegt gegen Schweden dank einem Tor in der letzten Minute der Nachspielzeit 2:1. Belgien brilliert im torreichsten Spiel der bisherigen WM. Und die Fifa eröffnet ein Verfahren gegen die Schweizer Mittelfeldspieler Granit Xhaka
    Wahlen in der Türkei – Erdogan liegt vorne - Neue Zürcher Zeitung 
    Die Fifa ermittelt nun auch gegen Lichtsteiner 
    Es könnte knüppeldick kommen! Sperrt die Fifa Xhaka und Shaqiri für den WM-Achtelfinal? 

    Deutschland siegt gegen Schweden dank einem Tor in der letzten Minute der Nachspielzeit 2:1. Belgien brilliert im torreichsten Spiel der bisherigen WM. Und die Fifa eröffnet ein Verfahren gegen die Schweizer Mittelfeldspieler Granit Xhaka und Xherdan Shaqiri wegen deren Torjubel in der Partie gegen Serbien.
    Die Fifa ermittelt nun auch gegen Lichtsteiner 
    Es könnte knüppeldick kommen! Sperrt die Fifa Xhaka und Shaqiri für den WM-Achtelfinal? 
    Ore d'attesa: Xhaka e Shaqiri rischiano due giornate di stop 

    Die Zahl der Verfahren wegen Tierschutzdelikten hat sich in zehn Jahren verdreifacht. Opfer sind meist Haustiere.
    Zahl der verurteilten Tierquäler hat sich verdreifacht 
    Zahl der Tierquäler hat sich verdreifacht 
    Zahl der Tierquäler steigt stark 

    derStandard.atFifa leitet Verfahren gegen Shaqiri und Xhaka einNeue Zürcher ZeitungEruptionen, Interpretationen, Vorwürfe. Nicht die grossartige Wende der Schweizer WM-Equipe gegen Serbien (2:1) ist das zentrale Thema, sondern die Jubelform der Matchwinner mit Migrationshintergrund. Die womöglich beste WM-Halbzeit seit dem Coup ...Serbien tobt nach Last-Minute-NiederlageBLICK.CHWM-Gegentribüne: Alle Freiheit für ShaqiriSt.Galler TagblattShaqiri und Xhaka
    Wahlen in der Türkei – Erdogan liegt vorne - Neue Zürcher Zeitung 
    Die Fifa ermittelt nun auch gegen Lichtsteiner 
    England nach Kantersieg gegen Panama im Achtelfinale - FIFA.com 

    Create Account



    Log In Your Account