Er surfte auf einem Schiff - Béla (12) kriegt 12 000 Euro Handy-Rechnung

By Bild
2018.06.12. 07:23
140
(Vote: 0)

Ein Junge (12) hat auf einer Mini-Kreuzfahrt eine 12 000 Euro Handy-Rechnung produziert. Lesen Sie hier, wie es dazu kam. Foto: Frank Senftleben



Bild - Er surfte auf einem Schiff - Béla (12) kriegt 12 000 Euro Handy-Rechnung
Ältere artikel
Ältere Nachrichten
Wer seine SBB-Billette online oder via App kauft, kann neu auch per Rechnung zahlen. Für das Inkasso ist eine Zuger Firma zuständig, die zur Intrum-Gruppe gehört.
Ja zur Rechnung mit vielen Wenn und Aber 
Im Asyl-Zoff in der Union - Hat Seehofer die Rechnung ohne Nahles gemacht? 
HOTEL TRANSSILVANIEN 3 - Premieren-Tickets ersteigern 

Das Kantonsparlament verabschiedet die Rechnung 2017 zwar fast einstimmig, aber hat keine einhellige Meinung.
Wenn Basel ein bisschen wie Barcelona tickt 
Das Geschäft mit den SBB-Tickets auf Rechnung 
Das Abstimmungsbüchlein entscheidet mit 

Die Deutschen verlieren zum Auftakt der WM 2018 gegen Mexiko. «Die Mannschaft» sieht sich plötzlich in der Krise. Kriegt Bundestrainer Joachim Löw noch die Kurve?
Zu stark in Kurve gebremst: Motorradfahrer stürzt und stirbt 
Deutlich weniger Asylbewerber in Deutschland 
In Deutschland verfliegt der Optimismus 

BaselDer Transport von Gefahrgut mit dem Schiff auf dem Rhein durch Basel birgt für die Umwelt Risiken, die im "nicht akzeptablen Bereich" liegen. Zu diesem Fazit kommt eine neue Studie der Behörden beider Basel. (sda) Gefahrguttransporte deshalb auf Schiene oder Strasse zu verlagern, ist aber keine Alternative: Für solcherlei Fracht
In einem Einkaufscenter in der Hans-Bredow-Straße im Stadtteil Osterholz kam es Montagabend gegen 19:45 Uhr zu einem Raubüberfall.Foto: Heiko Küverling - stock.adobe.c
Eversource Comments on Termination of Connecticut Water’s Failed "Go-Shop” Process 
Pilotprojekt geht in zweite Phase: VRR-Ticket per Handy-App 
Messerattacke auf Hostel-Mitarbeiter: Beschuldigter gesteht 

Das erste WM-Wochenende war komplett in ZDF-Hand. Während Béla Réthy einen Witz machte und damit auf die Nase fiel, passte das Weltbild von Oliver Kahn wieder auf einen Torwarthandschuh. Die einzige WM-Entdeckung bislang: Christoph Kramer.
TV-Experte giftelt gegen unsere Nati: «Die Schweizer sind eine Schande für diese WM» 
WM 2018: Christoph Kramer kommt bei ZDF-Zuschauern gut an 
Life Hack "Küche": So bleibt Ihre Basilikum-Pflanze länger frisch 

Bus- und Bahnfahren mit einer App für das Handy: Die zweite Phase des elektronischen Fahrkarten-Pilotprojekts "nextTicket" ist nach Angaben des Verkehrsverbunds Rhein-Ruhr (VRR) erfolgreich angelaufen. Seit dem 1. Juni wird bei den Teilnehmern des Pilotprojekts der Fahrpreis im Verbundgebiet nach de
Pilotprojekt zur elektronischen Gerichtsakte gestartet 
Superstar Kane rettet England 
Zu wenig Druck von England 

Ausserordentlichen Erträge führen in der Jahresrechnung von der Gemeinde Däniken zu einem positiven Ergebnis. Die Rechnung schliesst mit einem Ertragsüberschuss von 26'647 Franken ab.
Schweden gewinnt dank Videoschiedsrichter - Berner Zeitung 
Dank VAR und Chancenplus: Schweden startet erfolgreich 
Opposition im Saarland kritisiert Haushalts-Eckdaten 

Dass das Handy nicht in die Schule gehört, ist die Meinung von Vielen. Nun wird jedoch vermehrt von den Schulen versucht, das Handy sinnvoll in den Unterricht zu integrieren. Ob dies eine Zukunft hat?
Cristiano Ronaldo: Verhöhnte Büste auf Madeira ersetzt 
Madeira: Verhöhnte Ronaldo-Büste auf Madeira ersetzt 
Fehlerkorrektur: Verspottete Ronaldo-Büste auf Madeira ersetzt 

FRANKFURT (awp international) - Der Euro ist am Montag im frühen Handel etwas gefallen. Zum US-Dollar pendelt die Gemeinschaftswährung am Morgen bei einem Stand von zuletzt 1,1600 in einer engen Spanne um diese Marke. Zum Franken bewegt sich der Euro ebenfalls in einem engen Band und kostet mit 1,1558 Franken
L'euro lesté face au dollar par l'Allemagne et les tensions commerciales 
Euro im US-Handel leicht erholt - Euro/Franken über 1,15 
Devisen: Euro im US-Handel leicht erholt - Euro/Franken über 1,15 

Realp URDie Telemedizin hat am Samstag einem Wanderer im Kanton Uri das Leben gerettet. Der 60-Jährige erlitt einen Herz-/Kreislaufstillstand und wurde von einem Paar gefunden, das den Mann nach Instruktionen der Rega-Einsatzleitung über das Handy erfolgreich reanimierte. (sda) Der Wanderer befand sich alleine auf dem Abstieg von der Sidelenhütte UR,
Verirrte Kröten gerettet 
Forscher entdecken in Deutschland bisher unbekannte Saurier-Art 
WM-Zeitreise - 19. Juni 1938: Elf Menschen das Leben gerettet! 

Die Telemedizin hat am Samstag einem Wanderer im Kanton Uri das Leben gerettet. Der 60-Jährige erlitt einen Herz-/Kreislaufstillstand und wurde von einem Paar gefunden, das den Mann nach Instruktionen der Rega-Einsatzleitung über das Handy erfolgreich reanimierte.
Französische Piloten trainieren in Meiringen Landung im Gebirge 
Wanderer 50 Meter in die Tiefe gestürzt 
Sportlich ein grosser Schritt – aber auch finanziell? 

Create Account



Log In Your Account