Du fandest das G7-Foto von Trump lustig? Dann schau dir erstmal diese Memes an

By watson
2018.06.11. 05:28
114
(Vote: 0)

Was für ein Hin und Her beim G7-Gipfel in Kanada. Lange war unklar, ob es eine gemeinsame Abschlusserklärung des Treffens der sieben mächtigen Industrienationen geben wird, oder nicht. Schliesslich einigten sich die Regierungschefs der Länder zumindest auf einen kleinen Minimalkonsens – nur damit Donald Trump die Zustimmung der USA kurz später öffentlichkeitswirksam widerrufen konnte.So viel zur ernsthaften Weltpolitik. Schnell rückte ein Foto in den Mittelpunkt der internationalen Aufmerksamkeit. Das Bild, das der deutsche Regierungssprecher Steffen Seibert bei Twitter verbreitete, drückt aus, was viele Menschen beim Anblick Trumps auf der Bühne der Weltpolitik empfinden: Der gehört da nicht hin! Und das Internet wäre selbstverständlich nicht das Internet, wenn das Foto am Tag nach seiner Veröffentlichung nicht längst zum Meme geworden wäre....(Auf www.watson.ch lesen)



watson - Du fandest das G7-Foto von Trump lustig? Dann schau dir erstmal diese Memes an
Ältere artikel
Ältere Nachrichten
Donald Trump: Der US-Präsident verbreitet im Netz Zahlen, ohne dafür Belege darzulegen. Bild: AP/APWas will der Präsident der Vereinigten Staaten damit bezwecken? Zum zweiten Mal innert 24 Stunden attackiert er die deutsche Regierung. Kritisierte Trump gestern noch deren Flüchtlingspolitik, so bezichtigt er die deutschen Behörden heute der Verbreitung von falschen
Trumps Regierung zieht sich aus Uno-Menschenrechtsrat zurück 
New York verklagt Trump-Regierung wegen Familientrennungen - Der Bund 
Trumps Regierung zieht sich aus UN-Menschenrechtsrat zurück 

Donald Trump legt in seiner Kritik an Deutschlands Migrationspolitik nach. Die aktuelle Statistik über die tatsächliche Kriminalität in der Bundesrepublik sei falsch. Diese liege laut Trump viel höher.
USA-Reise des Bundespräsidenten: Steinmeier lässt Trump links liegen 
Boris Becker: Beckers Diplomatenpass könnte gefälscht sein 
Trump legt zur Kriminalitätsrate in Deutschland nach – Merkel widerspricht - Handelsblatt 

Fast 2000 Kinder werden im April und Mai von ihren Eltern getrennt, weil diese illegal in die USA eingereist waren. Während Trump die Schuld auf die Demokraten schiebt, meldet sich nun seine Frau zu Wort - die diese Trennungen "hasst".
New York verklagt Trump-Regierung wegen Familientrennungen - Der Bund 
New York verklagt Trump-Regierung wegen Familientrennungen 
Trumps Einwanderungspolitik: Chefs großer US-Unternehmen verurteilen Familientrennung an US-Grenze 

US-Präsident Donald Trump kontert das berühmt gewordene Foto von ihm und Angela Merkel im Kreise der G7-Politiker beim Gipfel  mit einer alternativen Bildauswahl auf Twitter. Die Bundesregierung hatte in der vergangenen Woche ein Foto veröffentlicht, auf dem sich  Angela Merkel stehend und mit ernst
Paukenschlag bei der UNO - USA treten aus UN-Menschenrechtsrat aus 
Trump legt zur Kriminalitätsrate in Deutschland nach – Merkel widerspricht - Handelsblatt 
Einigkeit bei Asyl und Reformen: Macron stellt sich hinter Merkel 

Klare Vorgaben im Mitarbeiterreglement – Angestellte der SBB-Bahnhpolizei und der Securitrans in Pollegio. Bild: KEYSTONE/TI-PRESSLaut einem Bericht im «Sonntagsblick» wurde bei der Sicherheitsfirma Securitrans ein Sicherheitsbeamter für Einsätze gesperrt,weil er im Dienst ein Neonazi-Tattoo sichtbar zur Schau stellte. Auf dessenUnterarm sei ein Foto von zwei Wehrmachtssoldaten mit Maschinengewehr verewigt– unter
Die SBB warfen ihn raus: Securitrans-Beamter patrouillierte mit Nazi-Tattoo 

Berliner ZeitungUS-Präsident twittert Bilder Trump fühlt sich durch Merkel-Foto schlecht ...Berliner ZeitungWashington -. US-Präsident Donald Trump hat das berühmt gewordene Foto von ihm und Angela Merkel im Kreise der G7-Politiker beim Gipfel in Kanada mit einer alternativen Bildauswahl gekontert. Trump veröffentlichte via Twitter am Freitag mehrere Fotos ...Für Donald Trump ist
Trumps Regierung zieht sich aus Uno-Menschenrechtsrat zurück - BLICK.CH 
Presseschau zu Merkel und Macron: "Kanzlerin ist den Partnern ausgeliefert" 
Berliner Philharmonie: Abschiedskonzert von Simon Rattle 

Create Account



Log In Your Account